Nachrichten und PresseDas Consorzio del Prosciutto di Parma reformiert sein Kontroll- und Zertifizierungssystem

Nachrichten und PresseDas Consorzio del Prosciutto di Parma reformiert sein Kontroll- und Zertifizierungssystem

11/07/2019

Das Consorzio del Prosciutto di Parma, der Verband der Parmaschinken-Hersteller, stellte kürzlich in Parma seine neue Strategie vor, um das Kontroll- und Zertifizierungssystem im Rahmen des Produktionsprozesses von Parmaschinken zu reformieren.

Damit sollen Probleme der Vergangenheit zukünftig verhindert werden, die zu Tage traten u.a. in Bezug auf die genetische Disposition der Schweine, die in Einzelfällen nicht konform ging mit den EU-Vorgaben für herkunftsgeschützte Spezialitäten wie Parmaschinken g.U.

Obwohl Hersteller von Parmaschinken nicht betroffen waren, entschied der Verwaltungsrat des Consorzio del Prosciutto di Parma, die Kontrolle und Zertifizierung zukünftig in die Hände der CSQA Certificazioni (https://www.csqa.it/) zu legen, die als Mitglied der CISQ (https://www.it-cisq.org/), einer weltweit anerkannten unabhängigen Institution, EU-geschützte Lebensmittel kontrolliert und zertifiziert. Damit wird mit einer Übergangsphase von einigen Monaten das IPQ (Istituto Parma Qualità), das bisherige Kontrollorgan, von seinen Aufgaben entbunden.

„Wir setzen hiermit ein erstes starkes Zeichen der Erneuerung. Die unabhängige CSQA ist seit über 30 Jahren auf die Zertifizierung hochwertiger italienischer Lebensmittel spezialisiert. Mit deren geballter Professionalität und Expertise an unserer Seite sind lückenlose Transparenz, Qualität und Sicherheit garantiert“, so Vittorio Capanna, Präsident des Consorzio del Prosciutto di Parma.

„Unser Ziel ist es, die Dinge bestmöglich und zeitnah zu erledigen. Dazu setzen wir eine Task Force ein, die sich ausschließlich und unmittelbar mit dem bestehenden Kontrollsystem auseinandersetzt und dieses strategisch wie inhaltlich optimieren wird, um den Anforderungen des Consorzios in allen Belangen gerecht zu werden“, so Pietro Bonato, CSQA Certificazioni.

Überarbeitung der Spezifikation
Das Consorzio del Prosciutto di Parma bereitet seit mehreren Monaten Vorschläge zur Änderung der Spezifikation vor. Neue Produktionsrichtlinien sollen Kontrollen verschärfen und entlang der gesamten Produktionskette für noch mehr Transparenz sorgen. Diese neuen Richtlinien betreffen u.a. die Eigenschaften des Rohmaterials einschließlich Genetik, Gewicht und Fütterung der Schweine, das Tierwohl und den Tierschutz. Ein wesentlicher Aspekt wird dabei auch die Rückverfolgbarkeit auf allen Ebenen der Produktion sein.

„Seit 1963 bewahrt und schützt das Consorzio del Prosciutto di Parma die Spezialität Parmaschinken. Kein Schinken trägt den Brandstempel, die fünfzackige Krone der Herzöge mit dem Schriftzug PARMA, der nicht den Anforderungen der EU entspricht. Um dies auch in Zukunft zu garantieren, haben wir die entsprechenden Maßnahmen auf den Weg gebracht“, so Capanna weiter. „Wir garantieren im Namen aller Produzenten die geprüfte hohe Qualität des Parmaschinkens“.

Konsortium von Parmaschinken
 
Largo Calamandrei, 1/A - 43100 Parma - Italy - Telefon: 0521.246211 - Telefax: 0521 243983
© 2020 C.C.I.A.A. DI PARMA NUM. ISCRIZ. REG. IMPRESE, MwSt.-Nummer und Steuernummer 00252820345. Alle Rechte vorbehalten.

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi