PARMASCHINKENI REZEPTE I DAS KONSORTIUM
ITA | ENG | FRA | DEU | AUS | USA | JPN | CHN
EXPORT-BEREICHI PAIRING PARMAI PRESSEI KONTAKT

DIE FÜNFZACKIGE KRONE

Nach einer Reifezeit von mindestens 12 Monaten prüfen die Inspektoren des unabhängigen Zertifizierungsorgans „Istituto Parma Qualità“ (I.P.Q.) anhand des Schinkensiegels die Reifedauer und vergewissern sich, dass die Schinken vorschriftsgemäß hergestellt wurden und der vorgeschriebenen Qualität entsprechen. Dazu sticht ein Fachmann mit einem spitzen Pferdeknochen an fünf genau festgelegten Stellen in den Schinken. Pferdeknochen sind sehr porös und nehmen jedes Aroma auf. Nach jedem Einstich kann durch ein schnelles Riechen am Pferdeknochen genau festgestellt werden, wie es im Inneren des Schinkens um die Qualität bestellt ist.

Auf die Schinken, die alle Qualitätsprüfungen bestanden haben, wird das offizielle Gütesiegel des Konsortiums – die fünfzackige Krone – aufgebrannt. Damit ist er ein Parmaschinken.