PARMASCHINKENI REZEPTE I DAS KONSORTIUM
ITA | ENG | FRA | DEU | AUS | USA | JPN | CHN
EXPORT-BEREICHI PAIRING PARMAI PRESSEI KONTAKT

DIE SCHWEINE

Ausschließlich Schweine der Rassen Large White, Landrance und Duroc sind zur Herstellung von Parmaschinken zugelassen. Diese werden in einem der autorisierten Zuchtbetriebe in den vorgeschriebenen 10 Regionen Nord- und Mittelitaliens geboren und aufgezogen.

Die Fütterung erfolgt mit einer speziellen Mischung aus verschiedenen Getreidesorten und Molke aus der Parmesankäse-Herstellung. So wachsen langsam schwere und gesunde Schweine heran. Den Vorschriften entsprechend müssen die Schweine bei der Schlachtung mindestens 9 Monate alt sein und mindestens 140 kg wiegen. Auch darin unterscheidet sich der Parmaschinken von anderen Schinken insofern, als dass zu deren Herstellung die Schweine oft aus Kostengründen im europäischen Ausland (Nordeuropa) gezüchtet und schon im Alter von 6 Monaten geschlachtet werden.